Kinderfasching 26.02.2017

joomplu:8849Helau in Hartenrod! Kinderfasching beim Turnverein Hartenrod: Neben Mitmachspielen und –tänzen für die kleinen Gäste, hatten die Kinder der verschiedenen Gruppen auch wieder ein buntes Programm einstudiert.

Die Tanzgirls eröffneten die Feier stilecht mit einem flotten Gardetanz. Etwas cooler ging es später bei ihrem zweiten Tanzauftritt bei „Jungs gegen Mädchen“ zu.

Die Abteilung Jungenturnen zeigte, was man heute und früher unter „turnen“ verstand und machte mit ihrer Ballgymnastik dem legendären Auftritt der Herrengymnastik bei der Jubiläumsfeier 2012 Konkurrenz (diese zeigten damals einen Choreografie mit Stäben).

Levin Pfeifer und Ida Stahl freuten sich, dass sie dieses Jahr endlich zusammen einen Sketch aufführen konnten, nachdem Ida letztes Jahr krankheitsbedingt ausfiel. Getreu dem Motto „kurz aber knackig“, zeigten sie den Eltern, dass man seine Kinder manchmal doch besser zu Wort kommen lassen sollte.

Die Kinderturngruppe legte einen Frühstart hin und der Tanz zu „Indianer haben ganz viel Mut“ begann, obwohl noch nicht alle Akteure auf der Bühne waren. Die Kinder nahmen es jedoch nicht schwer und reihten sich einfach später nach und nach ein. Mit ordentlich Indianergeschrei und –tanz sorgten sie dafür, dass die Zuschauer den kleinen Fehler schnell vergaßen. Die Fit Kids tanzten zu dem fetzigen Tanzalarm-Hit „Wir wollen Ski fahren“, während die Gruppe Eltern-Kind-Turnen den „Maja-Tanz“ tanzte. Die kleinsten des Vereins hätten wohl auch alleine für die süßen Kostüme tosenden Applaus bekommen.

Alina und Lea Dietrich, Jette Meister, Alina und Hanna Onderka, Emilia Rokitzki und Ida Stahl von den „Berglandflitzern“ (Kinderleichtathletik) hatten einen Sketch über eine Schulstunde einstudiert, bei der es dumme Antworten hagelte und die Lehrerin zunehmend verzweifelter wurde. Schon beim Einstudieren ein Riesenspaß!

Das Kinderturn-Team sorgte dafür, dass auch die kleinen Zuschauer zwischendurch aktiv werden konnten und spielten „Der wandernde Hut“, „ Alle die….“ und tanzten mit Maskottchen Theo zu „Theo, Theo“.

Die Mädchenturn-Leistungsriege zeigte ihre bereits auf der Kinderweihnachtsfeier präsentierte tolle Bodenübung , in etwas abgewandelter Form, da sich die Gruppe seit Weihnachten etwas vergrößert hat.

Chiara Nau und Ida Stahl traten als „Violetta und Ludmilla“ auf die Bühne und zeigten ein Playback in spanischer Sprache, die Tanzschritte hatten sie in Eigenregie einstudiert-klasse gemacht!

Während des gesamten Programms zauberte die 12-jährige! Selina Hoffmann Luftballonschwerter, Affen, Hunde und Schwäne. Ihre Mama Kathy „Theo“ Hoffmann half ihr dabei.

Zum Abschluss durfte die Polonaise durch die Halle natürlich nicht fehlen.

Bericht von: Bianca Stahl – Kinderturn-Team TV Hartenrod

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.