Volleyball: Gelungene Generalprobe der Herren 1

Die Volleyballer der 1. Männermannschaft traten vergangenen Sonntag beim Vorbereitungsturnier des TSV Hanau an. Aufgeteilt in 2 Dreiergruppen spielten 6 Mannschaften der Bezirks- und Bezirksoberliga in der Vorrunde gegeneinander um eine gute Ausgangsposition für die Endrunde.

Zum Auftakt des Turniertages spielte der TVH gegen den SSC Bad Vilbel. Nach einem souveränen 1. Satz, verlor die Mannschaft um Spielertrainer Michael Backhaus den Faden und brachte mit einer Vielzahl von Eigenfehlern den Gegner wieder ins Spiel. Bad Vilbel wusste diese gekonnt zu nutzen und entschied den zweiten Satz für sich. Der entscheidende dritte Satz ähnelte dem Zweiten. Hartenrod haderte mit dem Spielaufbau und verlor den Satz und somit das Spiel mit 1:2.

Zweiter Gegner war die Oberligareserve des VC Ober Roden. In einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel, waren es vor allem die Aufschläge, die den Gegner in die Knie zwang. Ober Roden schaffte es nicht mehr die starken Angreifer in Szene zu setzen und der Block des TVH tat sein übriges zum relativ gefahrlosen 2:0 Erfolg.

Dank des 2:1 Erfolges des VC Ober Roden über den SSC Bad Vilbel, beendete der TV Hartenrod die Vorrunde als Gruppenerster. Im Überkreuzspiel mit dem Tabellenzweiten der Gruppe 2, ging es gegen den Gastgeber TSV Hanau.

Die erfahrenen Hanauer kamen besser ins Spiel und machten es den TVlern mit ihrem präzisen und sicheren Spiel sehr schwer. Hartenrod kämpfte mit vielen Abstimmungsschwierigkeiten und einer hohen Eigenfehlerquote. Hanau gewann den ersten Satz souverän und zog auch zu Beginn des zweiten Satzes direkt davon. Erst bei einer Auszeit Mitte des zweiten Satzes, bei einem Rückstand von 6 Punkten, und einer Motivationsrede durch Tobias Stahl, wendete sich das Blatt. Der Kampfgeist und die Motivation waren zurückgekehrt. Beim zwischenzeitlichen 23:23 hatte man den Gegner eingeholt und mit dem 26:24 den Satzausgleich geschaffen. Mit dem Schwung aus Satz 2 konnte man auch den 3. Satz gewinnen und den Finaleinzug perfekt machen.

Finalgegner war die ungeschlagene Mannschaft des TG Hanau. In einem guten Spiel erarbeite sich Hanau durch einen stabilen Spielaufbau einige Vorteile im Angriff und ging mit 1 zu 0 in Führung. Änderungen in der Aufstellung sorgten für einen ausgeglichen zweiten Satz. Lange Ballwechsel und gute Netzaktionen sorgten für ein spannendes Spiel. Ab Mitte des Satzes konnte Hartenrod in Sachen Einsatz zulegen und auch die Abstimmung wurde immer besser, sodass der 1 zu 1 Satzausgleich gelang. Im TieBreak war es eine geschlossene Mannschaftsleistung die die Mannschaft des TV Hartenrod mit 15:9 und 2:1 nach Sätzen zum Turniersieg verhalf.

Für den TV spielten: joomplu:9086

Spielertrainer Michael Backhaus, Waldemar Schneider, Robin Schulewski, Simon Haus, Lukas Eberhart, Tobias Stahl und Alexander Lorenz

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.