Volleyball: 2. Spieltag mit Licht und Schatten

Herren 1: Spitzenreiter! Spitzenreiter! (3:0 ; 2:3) In einer unerwartet deutlichen Partie, gegen die bis dato ungeschlagenen Gäste der SG Rodheim 3, setzte sich unsere Mannschaft, vor allem durch druckvolle Aufschläge, mit 3:0 (25:19, 25:12, 25:13) durch. Im zweiten Spiel gegen Driedorf wurde es dann schon Anspruchsvoller. Driedorf gewann die Sätze 1 und 3. Unserer Herren konnten zweimal ausgleichen, mussten den 5. Satz allerdings mit 11:15 abgeben. Trotz der Niederlage standen 4 Punkte auf der Haben-Seite, die die Tabellenführung der Bezirksoberliga Mitte bedeuteten.

Frauen 1: Knappe Niederlage beim favorisierten TV Wetzlar (2:3) Mit 11 Spielerinnen angereist, wollte die Mannschaft von Trainer Alexander Lorenz den vermeintlichen Favoriten ein unerwartet schwerer Gegner sein. Gute Stimmung und Druck in Angriff und Aufschlag führten in den ersten beiden Sätzen zu einem guten Start. Wetzlar stellte sich aber immer besser ein und gewann beide Sätze mit 25:14. Mit einigen Umstellungen und einer tollen Mannschaftsleistung kämpften sich die Damen in das Spiel zurück. Mit 27:25 und 25:23 konnten die Hartenröderinnen den Satzausgleich erzwingen. Im TieBreak war es dann die Erfahrung und individuelle Klasse der Gastgeberinnen, die nach 11:11 den Unterschied zum 11:15 Satzverlust und der 2:3 Niederlage machten.

Herren 2: Klare Niederlage beim Aufstiegsaspiranten (0:3) In einer einseitigen Partie musste sich die Bezirksoberliga Reserve den Industriestädtern geschlagen geben. Lediglich im zweiten Satz schnupperte man an der 20-Punkte-Marke. 0:3 (25:12, 25:19, 25:13)

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 56 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.