Volleyball: 1. Spieltag

Nachdem die Jugend bereits vergangene Woche gestartet ist, gingen am vergangenen Wochenende die Herren- und Damenmannschaften an den Start.

Die 1. Herrenmannschaft startet diese Saison in der Bezirksoberliga. Als Absteiger aus der Landesliga und mit nur punktuellen Veränderungen in der Mannschaft ist das Ziel einer der vorderen Tabellenplätze. Zum Start der Runde musste die Mannschaft beim etablierten Bezirksoberligisten TV Salmünster die weiteste Fahrt der Saison auf sich nehmen. Gegen die junge Mannschaft, gespickt mit erfahrenen Akteuren brachte man sein Angriffsspiel erfolgreich durch. Lediglich im dritten Satz war der Druck des TVH zu gering um den Gegner entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Der 4. Satz konnte dann aber souverän gewonnen werden. Schlussendlich stand ein wichtiger 3:1 (25:21, 25:21, 16:25, 25:15) Auswärtserfolg auf dem digitalen Spielberichtsbogen, der die Mannschaft in der Liga ankommen lies.

Die 1. Frauenmannschaft startete gleich mit einem Heimspieltag in die neue Runde. Mit etwas dezimiertem Kader und Änderungen in der Positionsbesetzung, war vor dem Spiel nicht ganz klar wo die Reise hingeht. Gegen Absteiger VfL Marburg 3 konnte das Spiel nicht schlechter starten. Durch den verletztungsbedingten Ausfall der neuen Zuspielerin Katharina Haus, waren die Mitspielerinnen und Trainer erstmal schockiert. Die daraus folgenden Umstellungen führten zu weiteren Unstimmigkeiten und dem Verlust des 1. Satzes. Im 2. und 3. Satz wehrte man sich zwar vor allem in der Abwehr nach Kräften, aber dem Druck des Gegners hatte man im eigenen Angriff nicht genug entgegen zu setzen. Somit ging das Spiel mit 0:3 an die Gäste aus Marburg (9:25, 23:25, 13:25). Im zweiten Spiel gegen den TV Wetzlar tat man sich unfassbar schwer. Fast ohne Gegenwehr gingen die Sätze 1 und 3 (10:25;15:25) an die Domstädter. Lediglich im zweiten Durchgang konnten die Damen des TVH den Satz länger offen gestalten, allerdings fehlte zum Ende hin die Durchsetzungskraft (20:25). In Summe zwei verdiente Niederlagen gegen Mannschaften, die sicherlich in der oberen Tabellenhälfte ansässig sein werden. Es gilt den Fokus auf die kommenden Aufgaben zu lenken und mit voller Mannschaftsstärke die ersten Punkte einzufahren.

Die 2. Frauenmannschaft konnte gegen dezimierte Rauschenberger beim Auswärtsspiel in der Brachter Großsporthalle ihre ersten drei Punkte einfahren.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 34 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert