Volleyball🏐: 9. Spieltag

Drei von vier Mannschaften konnten vergangenes Wochenende punkten.

Die erste Herrenmannschaft musste mit einigen Umstellungen gegen den Tabellennachbarn des BG Marburg und gegen Spitzenreiter TSV Hungen antreten. Im ersten Spiel lies man dem Gast kaum eine Chance. Bei einem hochverdienten 3:0 (25:19, 25:16, 25:17) Sieg war der Block ein entscheidendes Element um sich fĂŒr die 2:3 Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren. Im Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus Hungen waren es oftmals kleine Phasen der Unkonzentriertheit, die dafĂŒr sorgten, das der Gast zum Ende hin die Nase vorne behielt. Lediglich im zweiten Satz, schafften die Herren des TVH bis zum Ende mitzuhalten. Letztendlich verlor man in einer guten Partie verdient mit 1:3 (21:25, 25:23, 14:25, 19:25).

Die zweite Herrenmannschaft musste aufgrund einiger Umstellungen und kurzfristiger AusfÀlle einige Debutanten auf dem Feld integrieren, was gegen die Routiniers des TV Watzenborn-Steinberg einfach nicht gelingen wollte. Mit 3:0 (25:22, 25:18, 25:19) ging das Spiel an den Gastgeber.

Mit einem souverĂ€nen 3:0 Erfolg beim USC Gießen 3, kann man fast sicher fĂŒr die kommende Bezirksliga-Saison planen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war die Basis fĂŒr den Sieg (25:21, 25:19, 25:15).

Die zweite Damenmannschaft festigt ihren dritten Platz vor heimischer Kulisse. Im Spiel gegen den TSV Kirchhain konnte man, mit gerade mal 6 Spielerinnen angetreten, einen soliden 3:1 (25:18, 25:16, 22:25, 25:17) Erfolg feiern, bei dem man lediglich im 3. Satz kurzzeitig den Faden verlor. Eintracht Stadtallendorf war als ungeschlagener TabellenfĂŒhrer der zweite Gegner des Tages. In einer ungleichen Partie verlor die junge Mannschaft des TVH mit 0:3 (5:25, 15:25, 9:25).

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 44 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert