Volleyball🏐: 9. Spieltag

Die Herrenmannschaften können positiv auf das vergangenen Wochenende zurĂŒckblicken, die Damen gingen leider leer aus.

Die 1. Herrenmannschaft war zu Gast beim TabellenfĂŒhrer TSV Hungen. Mit nur 6 Mannen angereist, verkaufte man sich trotz einiger Umstellungen sehr teuer. FĂŒhlte sich der Gastgeber nach 25:17 und 25:12 bereits als Sieger, kĂ€mpfte sich der TVH zurĂŒck in die Partie und glich mit viel Willen zum 2:2 Satzausgleich aus (25:27; 20:25). Leider ĂŒberwog die individuelle Klasse der gegnerischen Angreifer, sodass Hungen mit 15:9 und das Spiel mit 3:2 gewann.

Der vorerst wichtigste Spieltag der Runde stand fĂŒr die BOL-Reserve am vergangenen Sonntag auf dem Plan. Mit zwei Siegen gegen den Tabellenletzten Gießener SV und den amtierenden Spitzenreiter Blau-Gelb Marburg konnte man sich selbst an die Spitze der Kreisliga Marburg setzen. Ohne einige Stammspieler und mit einigen Umstellungen wurde es ein zĂ€hes Spiel gegen den noch sieglosen Gast aus Gießen. Letztendlich sorgten die gefĂ€hrlicheren AufschlĂ€ge fĂŒr die entscheidenden Punkte zum 3:0 (25:23; 27:25; 25:21) Erfolg. Somit war es angerichtet. Punktgleich musste man mit einer etwas verstĂ€rkten Truppe gegen die GĂ€ste aus Marburg ran. Hartenrod startete mit einigen Eigenfehlern und lag zur ersten Auszeit mit 6:9 zurĂŒck. Eine stabilisierte Annahme sorgte im Anschluss fĂŒr den ausgeglichen Spielstand bei 13:13 und der anschließenden FĂŒhrung, die zum 25:21 Satzgewinn ausreichte. Der Gastgeber war aus dem Spiel heraus die effizientere Mannschaft, machte sich aber mit vielen Aufschlagfehlern das Leben schwer, sodass man bereits 19:21 zurĂŒcklag, bevor eine reife Mannschaftsleistung fĂŒr einen 26:24 Satzerfolg sorgte. Der Verlauf des 3. Satzes glich dem 1. Zur Satzmitte noch mit 3 Punkten RĂŒckstand, drehte man das Spiel hinten raus und gewann 25:22 den Satz, 3:0 das Spiel und es erklangen die Sprechchöre……Spitzenreiter, Spitzenreiter,hey,hey…..

Die erste Damenmannschaft konnte an die guten Leistungen des Heimspieles der Vorwoche nicht anknĂŒpfen. Etwas unter Wert verkaufte sich das das Team von Trainer Jannik Muzica mit 0:3 (16:25, 13:25 und 17:25) und lĂ€sst BG Marburg bis auf einen Punkt in der Tabelle an sich ran kommen.

Am Heimspieltag der Damen zwei war lediglich die SG Volleys Marburg-Biedenkopf 9 zu Gast, da der TSV Kirchhain absagen musste. Gegen die Spielgemeinschaft war lediglich der zweite Satz zeitweise ausgeglichen, ansonsten hatten man dem Angriffsdruck wenig entgegen zu setzen, was zu einer deutlichen 0:3 (9:25 20:25 7:25) Niederlage fĂŒhrte.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 33 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert