TGW TVH II – Hess.Meisterschaften 30.05.15 Jügesheim

joomplu:6930Die zweite Mannschaft des TV Hartenrod bestritt ihren Wahlwettkampf aus den Disziplinen Medizinballweitwurf, Turnen und Tanzen.

Auf dem Sportplatz begann der Wettkampftag mit den leichtathletischen Disziplinen. Hier startete die 2. Mannschaft des TV Hartenrod mit dem Medizinballweitwurf. Bereits beim Einwerfen deutete sich an, dass am Samstag große Weiten möglich waren. So erzielten die sechs jungen Männer und Frauen mit einer Gesamtweite von 77,54 m sehr gute 9,55 Punkte.

In der Sporthalle in Rodgau-Jügesheim ging es dann zunächst mit dem Turnen weiter. Hier waren die Turnerinnen und Turner besonders aufgeregt, da sich zwei Tage vor dem Wettkampf eine Turnerin verletzte und somit nicht starten konnte. Ihre Ersatzfrau Jessica hatte also nur einen Tag, um sich auf die Übung und ihre Schwierigkeiten vorzubereiten. Was ihr aber hervorragend gelang. Bei der Übung fiel es kaum auf, dass nicht mit der „Originalbesetzung“ geturnt wurde. Für die neu einstudierte Bodenübung erhielt die Mannschaft 8,75 Punkte. Alle waren über die gezeigte Leistung sehr zufrieden und erleichtert, dass alles geklappt hat.

Eine knappe Stunde später waren die Damen dann mit dem Tanzen an der Reihe. Auch hier mussten beide Trainerinnen aufgrund von Verletzungsausfällen einspringen. Für den gelungenen Tanz erhielten sie 9,05 Punkte.

Am Ende des Tages fanden sich Jonas Haus, Anne Kopsch, Anna Lena Müller, Jannik und Natascha Muzica, Franziska und Michelle Pfeiffer und Jessica Staus um ihre Trainerinnen Tina Müller und Daniela Ruopp mit insgesamt 27,35 Punkten auf Rang drei wieder und haben sich so für die Deutschen Meisterschaften am 02. bis 04.10.2015 in Karlsruhe qualifiziert.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.