TGW Hess.Meisterschaften Babenhausen 21.05.2016

joomplu:8502Die 3 Mannschaften des TV Hartenrod kamen mit 2 Hessenmeistertiteln und einem 2.Platz aus Babenhausen zurück. Herzlichen Glückwunsch!

TVH I:

Auch die 1. Mannschaft des TV Hartenrod brach am Morgen des 21. Mai auf um die hessischen Meisterschaften TGW Erwachsene in Babenhausen zu bestreiten.

Wie gewohnt fanden sie sich nach einer zweistündigen Busfahrt zunächst zur Passkontrolle ein. Bei herrlichem Wetter auf einem etwas überholten Sportgelände widmete die Mannschaft sich zuerst den leichtathletischen Disziplinen. Es galt nun mit einem guten Medizinballweitwurf solide in den Wettkampftag zu starten. Dies ist dem Team mit einer Gesamtweite von 78,09 und somit 9,8 Punkten auch gelungen.

Mit dieser sehr guten Leistung im Gepäck ging die Wettkämpfer nun zur nächsten Disziplin, dem Staffellauf, über. In dieser 6x75m Staffel, wurde die Mannschaft erneut durch die Athleten aus der Leichathletikabteilung Deborah Pfeiffer, Lukas Klingelhöfer und Jonathan Lang unterstützt. So reichte es auf der Rotaschebahn mit einer Zeit von 1:03:72 min für sehr zufriedenstellende 9,15 Punkte.

Mit diesen soliden Ergebnissen aus dem Vormittag machte sich die Gruppe anschließend selbstbewusst auf den Weg in die Babenhäuser Sporthalle. Hier stand als letzte Disziplin das Tanzen auf dem Plan. Über die letzten Monate hatte das Team unter der Leitung von Martina Onderka einen neuen Tanz ausgearbeitet, der zum ersten Mal auf einer Meisterschaft gezeigt wurde. Das Kampfgericht honorierte diesen mit der Tageshöchstwertung von 9,45 Punkten.

Dies bedeutete am Ende des Tages die für das Team bisher beste Gesamtwertung von 28,4 Punkten, mit der man ganz knapp vor den Vereinskollegen der 2. Mannschaft, die ebenfalls einen sehr starken Wettkampf zeigten, den Hessentitel sichern konnte.

Mit dabei waren: Olga Genn, Vanessa Kegel, Lukas Klingelhöfer, Jonathan Lang, Tanja Lotz, Julia Mankel, Martina Onderka, Deborah Pfeiffer, Nicole Pitzer und Silvana Toro

TVH II:

Die zweite Mannschaft des TV Hartenrods startete mit dem Medizinballweitwurf. Die schon seit Jahren verhofften 10 Punkte verfehlten sie nur ganz knapp mit 81,25 von 82 Metern zu erzielenden Metern und erreichten somit 9,90 Punkte.

Enttäuscht, aber weiterhin motiviert machten sie sich auf den Weg in die Sporthalle, wo als nächstes das Bodenturnen an der Reihe war. Trotz kleinerer Fehler turnten sie eine saubere Übung und erzielten 9,10 Punkte.

Zuletzt stand das Tanzen an. Mit einer sehr guten Ausführung und Ausstrahlung ertanzten sie sich 9,30 Punkte, was bisher die höchste Punktzahl in ihrer tänzerischen Laufbahn war.

Leider verpassten sie zum Schluss nur um 0,1 Punkte den Titel zum Hessenmeister und erreichten somit den 2. Platz.

Doch Katharina Haus, Jonas Haus, Anne Kopsch, Anna-Lena Müller, Tina Müller, Jannik Muzica, Natascha Muzica, Franziska Pfeiffer, Michelle Pfeiffer und Jessica Staus mit Trainerin Daniela Ruopp und Tina Müller wollen nicht aufgeben und weiterhin viel trainieren, um schon bald 10 Punkte beim Medizinballweitwurf sowie in den anderen Disziplinen zu erzielen.

TVH III:

Der Wettkampf der TGM-Jugendgruppe begann mit dem Ballwurf. Nachdem die Mannschaft bei den letzten Wettkämpfen immer die volle Punktzahl von 10 Punkten erreichte, wollte sie dies auch in diesem Jahr schaffen. Mit 108,79 m – über 2 m mehr als benötigt – wurde das Ziel erreicht.

Danach stand der Staffellauf auf dem Plan. Nach vielen Trainingseinheiten auf dem Platz, hoffte das Team hier auf eine gute Zeit. Nachdem die Gruppe allerdings die Platzverhältnisse gesehen hatte, musste das Ziel schnell begraben werden. Was man den Mannschaften als Laufbahn präsentierte war eher ein gepflügter Acker. Leider verlor die Mannschaft dann auch noch einmal das Staffelholz bei der Übergabe und die Gruppe verlor zusätzliche Sekunden. Das Team lief eine Zeit von 1:33,11 min und erreichte nur mäßige 8,65 Punkte.

In der Halle ging es dann mit der Bodenübung weiter. Die Gruppe wollte die schlechte Zeit bei der Staffel mit einer guten Übung wettmachen. Dies gelang auch sehr gut. Die Bodenübung präsentierten die 8 Mädels mit Bravour und erhielten dafür 9,65 Punkte.

Zum Schluss stand die Tanzdarbietung auf dem Wettkampfplan. Seit Dezember 2015 wurde ein neuer Tanz einstudiert. Die Fertigstellung des Tanzes verzögerte sich immer weiter nach hinten, da auch in diesem Jahr bei einigen Mitgliedern Abiturprüfungen anstanden und das Training nur sporadisch besucht wurde. Aber auch hier zeigten die 7 Mädels und 1 Junge, dass sie sich zusammenreißen können, wenn es darauf ankommt. Für die Tanzdarbietung erhielt die Gruppe die zweithöchste Tanz-Wertung (9,40 Punkte) an diesem Tag.

Da die Wettkämpfer nicht wussten, was die anderen Mannschaften in ihren Disziplinen erreicht hatten, wurde bis zur Siegerehrung gezittert.

Mit 37,65 Punkte gewann die Gruppe ihren 8. Hessentitel in Folge und distanzierte die zweitplatzierte Mannschaft des FTF 2011 Rodgau um fast vier Punkte.

Trainerinnen: Simone Kapaun und Sandra Tzioras
Gruppenmitglieder: Janine Becker, Katharina Becker, Luisa Busch, Lena Eberhart, Jana Feußner, Jasmin Kapaun, Carolin Klingelhöfer, Corina Martin, Denise Peschel, Milena Pfeifer, Nele Schäfer und Luca Saus

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.