Mädchenturnen Gau-Einzel-Meisterschaften 21.03.15 Wallau

joomplu:6928Die Gau-Meisterschaften der Turnerinnen im Gerätturnen fanden am 21. März 2015 in Wallau statt. Der TV Hartenrod nahm am Qualifikationswettkampf zu den Hess. Einzelmeisterschaften mit 3 Turnerinnen teil.

Der Sieg im WK-Nr. 6 (Jg. 01 u. j.; P6-P7) ging auch in diesem Jahr nach Cappel. Die für Hartenrod gestartete Elisa Wege belegte den 4. Platz. Leider vergab sie ihre Siegchance mit zwei Stürzen am Balken und verpasste damit auch klar die Qualifikation zu den Hessischen.

Der Tagessieg im WK-Nr. 7 (Jg. 03 u. j.; P5/P6) ging in diesem Jahr nach Hartenrod. Es siegte die Turnerin Lea Strobl deutlich. Mit Lilly Elsemann stand ebenfalls noch eine Hartenroderin auf dem Treppchen und belegte den 3. Platz.

Mit ihrem Sieg qualifizierte sich in diesem Jahr Lea Strobl für die Hess. Einzel-Meisterschaften. Die Meisterschaften finden am 09./10. Mai 2015 in Neu-Isenburg statt.

Beim Rahmenwettkampf war wie jedes Jahr die Beteiligung wesentlich höher als im Qualifikationswettkampf. Hier waren Hartenrod mit 16 Turnerinnen vertreten.

Im R-WK 1 (Jahrgang offen; P5-P8) belegten die Turnerinnen des TVH die Plätze 3 bis 6. Es siegte Leonie Hartung (TSV Cappel) vor Camila Elhozayel (TSV Mr.-Ockershausen). Jana Feußner belegte mit 4 ausgeglichenen Übungen den 3. Platz vor Corina Martin, Denise Peschel und Milena Pfeifer. Auch hier waren die beiden Stürze am Balken bei Corina und Denise ausschlaggebend für eine bessere Platzierung. Hier wäre für beide Turnerinnen mehr drin gewesen.

Den einzigen Tagessieg für den Hinterländer Verein erzielte Celine Pfeifer im R-WK 2 (Jg. 01 u. j.; P4-P6). Angelina Martin belegte den 3. Platz. Enia Peschel wurde 6. Michelle Seitz kam nach einem rabenschwarzen Tag – besonders am Balken – auf den 15. Platz.

Im R-WK 3 (Jg. 03 u. j.; P3-P5) landeten die Turnerinnen auf den folgenden Plätzen: 17. Tamara Seitz, 23. Lina Haus, 31. Maja Seitz und 37. Lilli Seitz.

Im R-WK 4 (Jg. 05 u. j.; P2-P4) belegte Hannah Becker den 9. Platz. 13. wurde Sophie Roth und Jule Seitz beendete den Wettkampf als 25.

Im jüngsten R-WK 5 (Jg. 07 u. j.; P1-P3) nahm mit Lina Strobl die jüngste Starterin aus Hartenrod teil. Lina war mit ihren 6 Jahren (Jg. 2009) eine der jüngsten Starterinnen in diesem Wettkampf. Auch hier war einmal mehr der Balken das ausschlaggebende Gerät. Für Lina sprang der 8. Platz in einem starken Starterfeld heraus.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 29 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.