Kinderweihnachtsfeier 13.12.2015

joomplu:8291Wesentlich mehr Zuschauer als im letzten Jahr fanden sich am 13.12.2015 in der Volkshalle ein. Die 200 Sitzplätze + 3 Turnbänke für die Kinder in der Halle reichten bei weitem nicht aus, so dass etliche Gäste auf der Empore Platz nehmen mussten.

Die Eltern sorgten für ein reiches Kuchenbuffett, auch Kathy Hoffmann kreierte wieder ein tolles Naschwerk für die Kinder und das Kinderturnteam hatte mit der Kinderturngruppe und den Fit Kids für eine festliche Tischdekoration gesorgt.

Das Programm startete mit einem Gemeinschaftsprojekt der Gruppen „ Jazztanz“, „Fit Kids“ und „Kinderturnen“, die zusammen in verkürzter Version die Geschichte der Eiskönigin erzählten. Heraus kam eine bezaubernde Vorstellung mit Tanz und Bodenturnen. Während die Fit Kids auf der Bühne reichlich Action mit Reifen und Bodenturnen zeigten, sorgten die Jazztänzerinnen mit ihren neuen Outfits und dem Einsatz von Chiffontüchern für die nötige Eleganz bevor die Kinderturner als Schneemänner Olaf begeisterten.

Weiter ging es mit den Jungs ab 6 Jahre die Ihr Können am Kasten und auf dem Boden zeigten. Die Gruppe konnte in den letzten Monaten erfreulicherweise ein paar Neuzugänge verzeichnen, die sich für die kurze Vorbereitungszeit bereits sehr gut präsentierten.

Den nächsten Programmpunkt hatten Ute und Lena Eberhart mit ihren Leichtathleten gestaltet. Die Kinder zeigten verschiedene Bewegungsmöglichkeiten mit der sog. Koordinationsleiter. Die Leiter sieht unscheinbar aus, bietet jedoch jede Menge Möglichkeiten um verschiedene Laufstile und Laufrhythmen zu trainieren.

Als letzte Gruppe vor der Kaffeepause zeigten die Kinder von 1 ½ -3 Jahren mit ihren Eltern einen Auszug aus einer Turnstunde. Mit der gewohnten Begeisterung krabbelten, kletterten und sprangen sie auf der Bühne.

Nach der Pause verteilte Dorothea Pfeiffer die Sportabzeichen an die Kinder und Jugendlichen (s.dazu den separaten Bericht mit Namen etc.).

Die Mädchenturngruppe ab 6 Jahre zeigte Übungen am Kasten, mit Trampolin und Sprungbrett und am Boden. Das alles geschah gleichzeitig, sodass bei den Zuschauern keine Langeweile aufkommen konnte.

Die 6-10 jährigen Mädchen der Leistungsgruppe turnten ebenfalls an Kasten und Boden, allerdings im Dunkeln mit Schwarzlicht, was für Abwechslung sorgte und einfach immer wieder schön anzusehen ist. Vor allem die Kinder, die sich auf den Turnbänken vor der Bühne platziert hatten, kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Dann zeigte die TGM-Jugend-Gruppe noch einmal ihren, bereits bei den Hessischen und Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreichen, Tanz. Vielleicht zum letzten Mal, den im nächsten Jahr wird die Mannschaft einen neuen Tanz einstudieren.

Der letzte Punkt, und sicherlich auch der Höhepunkt des Programms, war das sog. „Schattenturnen“. Die 11-15 jährigen Mädchen der Leistungsriege turnten hinter einem Tuch, von hinten angestrahlt, so dass nur ihre Schatten zu sehen war. Hier fällt jeder kleiner Fehler ganz besonders auf, die Mädels hatten ihre Choreografie jedoch perfekt einstudiert.

Nun, endlich, kam der Nikolaus und brachte jedem Kind noch ein kleines Geschenk, in diesem Jahr eine Taschenlampe.

Bei 10 aktiven Gruppen mag das Programm einigen Zuschauern wohl etwas zu lang werden, aber selbstverständlich möchten gerne alle Kinder zeigen, was sie gelernt haben. Die positiven Stimmen überwiegten jedoch, so teilte eine Mutter über Facebook z.B. mit: „(….) Ich fand das Programm super… Weiter so!“.

Fotos findet Ihr in der Fotogalerie.

Bericht von: Bianca Stahl – Pressewartin TV 1912 e.V. Hartenrod

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.