Bundesweiter Vorlesetag 2016 – Grundschule und Kindergarten

joomplu:8690Vorleseaktion Grundschule 16.11.2016

Einen tollen Vormittag mit den Grundschülern der MPS Hartenrod durfte Bianca vom Kinderturn-Team verleben. Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags hatte das Team unter dem Motto „Lesen bewegt“ zur Vorleseaktion eingeladen.

Es begann die 1.Klasse die erst der „Geschichte vom Löwen der nicht schreiben konnte“ lauschte und sich anschließend selbst als Löwen auf den „Löwenfelsen“ setzte, wie Affen am Barren hangelte und wie ein Nilpferd durch das Wasser (Matte) schwamm.

Klasse 2 hörte eine Geschichte von Kommissar Kugelblitz, der den Dieb von „Superbär“ ermittelte. Die Kinder spielten selbst Detektiv und ermittelten den von Bianca ausgesuchten „Täter“ beim Stopptanz mit Hinweisen, fanden heraus welches Tier welche Spuren hinterlässt und fanden das fehlende Objekt beim Spiel „Was fehlt hier?“.

Die beiden Klassen 4a und 4b absolvierten eine Rollbrettstaffel, bei der es galt einen Lückentext sinnvoll zu füllen und machten sich, wie Benni und Henrietta aus dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“, auf einen nächtlichen Spaziergang, bei dem man blind durch die Halle laufen musste. Absolutes Vertrauen zu seinem Partner war hier Voraussetzung, da dieser einen über Hindernisse lotste.

Zum Abschluss hatte die Klasse 3 mit „Pettersson und Findus – Eine Geburtstagstorte für die Katze“ und der anschließenden Jagd des Stiers sowie dem Spiel „Pantomime“ eine Menge Spaß. Wörter wie keuchen oder stolpern vollkommen lautlos darzustellen, ist gar nicht so einfach, wurde von den Kindern aber mit viel Fantasie erledigt.

Das Kinderturn-Team dankt der Grundschule der MPS Hartenrod, den Klassenlehrerinnen und den Kindern für diesen Vormittag voller Geschichten, Spaß, Spannung, Fantasie, lachen und staunen.

„Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.“ – Astrid Lindgren-

 

Vorleseaktion Kindergarten 17.11.2016

Auch in diesem Jahr durften Rita und Bianca vom Kinderturn-Team die „mittleren“ Kinder des ev.Kindergartens Hartenrod in der Volkshalle begrüßen.

Erneut griff das Team, wie bereits während einer Turnstunde, beim Festzug und der Ferienpassaktion, das Thema „Olympische Spiele“ auf.
Auf der Bühne lauschten sie der Geschichte „Gold für den Pinguin“ und staunten über die Weltrekorde der Tiere.

Danach tobten die Kinder sich in der Halle aus. Ein Weichboden ersetzte das nicht vorhandene Meer, in dem der Wal schwamm, das Bällebad das Schwimmbecken für den Pinguin. Jonglierbälle wurden zu Kugeln, mit denen der Bär Weltrekord stoß und Luftballons am Barren ersetzten den Boxgegner von „Sugar Ray“, dem boxenden Känguru. Aber auch Ringe, Reck, Balken und Boden durften nicht fehlen, hier hatten die Affen die Nase vorn.

Zum Abschluss gab es eine entspannende Rückenmassage, bei der erneut die Tiere zum Einsatz kamen und so z.B. der Gepard pfeilschnell über den Rücken sauste.

Natürlich gab es, wie bei den olympischen Spielen, eine Siegerehrung und jedes Kind erhielt eine Goldmedaille, die auch noch gut schmeckte.

Ein herzliches Dankeschön an die Erzieherinnen und Kinder des Kindergartens Hartenrod für 2 ½ Stunden voller Kinderlachen.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 11 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.