Volleyball Frauen I 27.11.2016 gegen Waldgirmes III

joomplu:7131Sieg im Tiebreak nach langem Spiel

Mit guter Besetzung startete Hartenrod stark in den 1. Satz und ging mit 7:0 in Führung. Die Spielerinnen von Waldgirmes kamen nicht ins Spiel und mussten die Hartenröderinnen bis zum klaren 25:15 ziehen lassen.

Im zweiten Durchgang war es ein völlig anderes Spiel. Die Pause hatte dem TVH scheinbar nicht gut getan. Sie agierten viel zu langsam. Die Gegnerinnen punkteten und über 7:1, 21:11 steuerten sie dem Satzgewinn zielstrebig entgegen (25:14).

Nach dem Seitenwechsel kam Hartenrod wieder gut ins Spiel. Bis zum 9:9 war es ausgeglichen, aber dann erspielten die Damen sich die 15:9-Führung. Mit stabiler Abwehr und wariablem Angriff holten sie sich nach 24 Minuten den 3. Satz mit 25:16.

Im 4. Satz schenkten die beiden Mannschaften sich gegenseitig nichts. Auf beiden Seoten wurde auf hohem Niveau gespielt. Erst in der Endphase konnte Waldgirmes die nötigen Punkte zum Satzgewinn (25:22) machen.
Im alles entscheidenden 5. Satz führte Waldgirmes beim Seitenwechsel mit 8:5. Mit einer besseren Mannschaftsleistung kämpfte Hartenrod sich heran (11:11) und machte dann die wichtigen Punkte zum Satz- und Spielgewinn mit 15:12 nach zwei Stunden Spielzeit.

Für den TVH spielten: Eva Szabo, Anna Müller, Anne Niemietz, Julia Szabo, Stephanie Koch, Isabell Meyer, Katharina Haus, Sandra Eckel und Katja Szabo.
Trainer: Alexander Lorenz

 

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.