Volleyball: 5. Spieltag

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Volleyballern. Beide Frauenteams und auch die 1. Herrenmannschaft konnten punkten. Lediglich die zweite Männer blieb ersatzgeschwächt ohne zählbares.

Die 1. Männermannschaft musste mit lediglich 6 Spielern zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Hungen reisen. In den ersten beiden Sätzen spielte Hungen stark auf und der TVH fand nicht richtig ins Spiel (13:25, 18:25). Allerdings zeigten die 6 Mannen aus Hartenrod Moral, kämpften sich mit 25:16 und 26:24 ins Spiel zurück und konnten mit 15:9 den Tie-Break und somit das Spiel für sich entscheiden.

Mit ebenfalls 6 Spielern und ohne gelernten Zuspieler trat die BOL Reserve beim Gießener SV 2 an. Hartenrod brauchte zwei Sätze um rein zu kommen. Den dritten Satz konnte man anschließend gewinnen und der 4. Satz ging mit etwas Pech an den Gastgeber 3:1 (25:11, 25:20, 25:27, 25:23).

Die 1. Frauenmannschaft holte im Hinterländer Derby beim SV Eisenhausen einen souveränen Sieg. Gegen ersatzgeschwächte Eisenhäuser waren die Damen des TVH in allen belangen überlegen und gewannen mit 3:0 (25:17, 25:13, 25:16).

Mit zwei ungefährdeten Siegen, kann sich die 2. Damenmannschaft im oberen Tabellendrittel der Tabelle festsetzen. Gegen die Mannschaften der Biedenkopf-Wetter-Volleys 3 und des VfL Marburg 5 konnte der positive Trend fortgesetzt mit zwei 3:0 Siegen (BWV: 25:16, 25:20, 25:5 und VfL: 25:18, 25:21, 25:12) fortgesetzt werden.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 15 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert