Volleyball🏐: 12. Spieltag

WĂ€hrend es bei Herren 1 und Frauen 2 um nichts mehr ging, konnte die 1. Frauenmannschaft ihren Klassenerhalt zu 100% sichern. Leider muss die zweite Herrenmannschaft den Weg in die Kreisliga antreten.

Wie so hĂ€ufig in dieser Saison, ging die Mannschaft des TVH ĂŒber die volle Distanz von 5 SĂ€tzen. Gegen die befreit aufspielenden Gießener, die bereits als Absteiger feststanden, musste man zwei SatzrĂŒckstĂ€nde ausgleichen. Im TieBreak wendete sich das Blatt und der TVH fuhr mit dem 2:3 (25:18, 20:25, 25:18, 23:25, 8:15) weitere 2 Punkte ein und festigte den 4. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga.

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Mannen von Spielertrainer Michael Backhaus. Ein Sieg gegen die TSG Lollar musste her um den Klassenerhalt fix zu machen. Der TVH hielt auch im ersten Satz gut mit, musste dann aber eine Verletzung des Zuspielers Roland Julius hinnehmen, was der Mannschaft einen knacks verpasste. Zwar kĂ€mpften der Gast um jeden Punkt, aber Lollar gewann das Spiel souverĂ€n mit 3:0 (25:22, 25:16, 25:18). Als am darauffolgenden Tag der TV Waldgirmes 3 seine Hausaufgaben machte, stand der Abstieg in die Kreisliga fest. Jetzt lautet das Motto: Wir kommen wieder đŸ’Ș

Die 1. Frauenmannschaft benötigte noch einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten ASV Rauschenberg um den 6. Tabellenplatz sicherzustellen. In einem Spiel auf Augenhöhe ging Rauschenberg in FĂŒhrung (25:19), ehe Hartenrod das Zepter ĂŒbernahm und mit 2:1 (29:27, 25:17) in FĂŒhrung ging. Rauschenberg hielt dem Druck stand und glich mit 25:16 aus. Die Tolle Moral der Gastgeber war entscheidend fĂŒr den 15:9 Erfolg im Tiebreak und dem damit verbundenen sicheren Tabellenplatz 6. Gegen den zweiten Gegner, Gießener SV, fehlte im Anschluss an das erste Spiel etwas die Spannung. Zwar glich man zum 1:1 aus, hatte dem Gegner bei der 1:3 (16:25, 26:24, 18:25, 13:25) Niederlage nur phasenweise etwas entgegenzusetzen.

Die zweite Damenmannschaft verabschiedet sich ebenfalls mit einem 3:2 Erfolg aus der Saison. In einem wahnsinnig spannenden Spiel konnte der Gast aus Marburg einen 0:2 RĂŒckstand ausgleichen. die Nachwuchstruppe des TVH legte im Tiebreak den Schalter nochmal um und sicherte sich zum Abschuss weitere 2. Punkte, 2:3 (28:30, 24:26, 25:19, 25:16, 11:15). Am Ende kann die Mannschaft auf einen tollen 4. Tabellenplatz zurĂŒckblicken.

(Dieser Beitrag wurde insgesamt 46 mal gelesen, Heutige Besuche 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert